Unsere Aufgabe

Struktureller Aufbau des Graduiertenzentrums

Das Graduiertenzentrum ist eine zentrale Einrichtung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Es steht unter der gemeinsamen Leitung des Präsidiums, der Fakultäten, der fakultätsübergreifenden Promotionsprogramme und der Promovierenden. Der Leitung ist zur Beratung ein Beirat zur Seite gestellt und eine Geschäftsstelle zugeordnet. Die Leitung ist für die Umsetzung der Aufgaben des Graduiertenzentrums verantwortlich. Der Beirat unterstützt die Arbeit der Leitung durch Beratung und gestaltet die Entwicklung der Promotionskultur an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel aktiv mit. Die Beiratsmitglieder vermitteln den Bedarf der delegierenden Einrichtungen und Gruppen und machen die Angebote des Graduiertenzentrums dort bekannt.

Struktur und Wahl der Doktorand_innenvertretung

Die Doktorant_innenvertretung wird von den Doktorandinnen und Doktoranden der CAU Kiel gewählt. Die Wahlberechtigung ist unabhängig von dem konkreten Universitätsstatus und bestimmt sich allein nach der Registrierung beim Graduiertenzentrum als Doktorand_in. Die Doktorant_innenvertretung setzt sich aus der  4 Vertretern/innen und jeweils einer Stellvertretung für jede Position zusammen. Gewählt werden sowohl die Leitung der Doktorand_innenvertretung als auch gesondert die 3 übrigen Vertreter/innen der Doktorandenvertretung. Die Stellvertretung wird von den 4 Kandidaten, die nach der gewählten Vertretung die meisten Stimmen erhalten haben, besetzt. In der Leitung und im Beirat des Graduiertenzentrums hat die Doktorand_innenvertretung eine Stimme.

 Aufgaben und Ziele der Doktorand_innenvertretung

In der Leitung und dem Beirat des Graduiertenzentrums bringen die Doktorandinnen und Doktoranden ihre Ideen und Rückmeldungen zur Arbeit des Graduiertenzentrums ein und über das Graduiertenzentrum auch zu Entwicklungen der Graduiertenausbildung an der Universität. Sie stimmen bei Entscheidungen der Gremien mit ab.

Erklärtes Ziel der Doktorand_innenvertretung ist es die Rechte der Doktorand_innen als eigenständige Universitätsgruppe zu stärken und die Interessen der Doktorand_innen als Statusgruppe im Rahmen von Universitätsentscheidung zu vertreten. Die Vertretung strebt daher vor allem eine intensive Zusammenarbeit mit der studierenden und promovierenden Vertreter_innen in Konventen und Promotionsausschüssen der verschiedenen Fakultäten an.

 Wir laden Euch darum ein, mit uns Kontakt aufzunehmen, wann immer Ihr möchtet, dass Eure Meinung gehört wird. Wir geben sie an die Gremien weiter.